Samenspende in Deutschland

Wissenswerte Informationen

Im Gegensatz zur Eizellspende ist die Behandlung mit einer Samenspende in Deutschland erlaubt. Somit können sich ungewollt kinderlose Paare oder auch Singlefrauen mit Hilfe einer Samenspende in Deutschland den Wunsch nach einem Kind erfüllen.

Hierzu finden Sie weitere rechtliche Informationen unter dem Menüpunkt Samenspende Gesetzeslage Deutschland

Spendersamen kann in folgenden Fällen notwendig werden:

  • Wenn der Partner unfruchtbar ist oder es keinen Partner gibt.
  • Falls eine Behandlung mit künstlicher Befruchtung keinen Erfolg hatte.
  • Genauso bei Bestehen einer Erbkrankheit, die nicht an das Kind weitergegeben werden soll.

Sowie man Spendersamen für eine Samenübertragung nutzen kann, ist er auch für eine künstliche IVF Befruchtung (IVF/ ICSI) zu verwenden.

Ausländische Samenbank für eine Samenspende in Deutschland

Benötigt man eine Samenspende in Deutschland, kann man diese inzwischen sehr unkompliziert von Samenbanken im Ausland beziehen. Aufgrund der meist liberaleren Gesetzgebung kann man sich die Samenspender hier meist nach verschiedenen Kriterien aussuchen. Beispielsweise anhand von Kinder- oder Erwachsenenfotos, Lebensläufen, medizinischem Hintergrund oder sozialem Status.  Jedenfalls gibt die jeweilige Samenbank das Sperma sowohl an verheiratete als auch an unverheiratete Paare ab. Ebenso an lesbische, homosexuelle Paare oder allein stehende Frauen.

Je nachdem welche Gesetze in dem jeweiligen Land von dem Samenspender gelten, bleibt der Samenspender anonym oder das Kind hat später das Recht auf die Kontaktdaten des Spenders.

Cryos / Dänemark

BLUE with black ankh

Cryos – Anzeige
https://dk-de.cryosinternational.com

Cryos International ist die größte Samenbank der Welt. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung haben wir schon über 100 verschiedene Länder beliefert. In unserem KOSTENLOSEN Onlinezugang können Sie mehr als 800 Spender durchsuchen, bestellen und reservieren. Mit der größten Spender-auswahl der Welt können Sie ganz bestimmt einen Spender mit der Qualität finden, der für Ihre individuellen Bedürfnissen passt.

Deutschland Samenspenden Möglichkeiten und Informationen für Mutterschaft

Wichtige Hinweise

Samenspende in Deutschland: die deutsche Samenbank

Eine Samenspende kann natürlich auch von einer Samenbank in Deutschland kommen. Genauso wie bei der ausländischen Samenbank wird das Sperma des Samenspenders zunächst sechs Monate gelagert. Danach wird zunächst eine Stichprobe des aufgetauten Spermas gemacht. Das heißt es wird auf Infektionen wie Hepatitis, AIDS, Syphilis, Cytomegalie oder Gonorrhoe untersucht. Wenn diese ausgeschlossen sind, kann es verwendet werden.

In der Regel berücksichtigt eine Samenbank bei der Auswahl des Samenspenders die Wünsche der Patienten. Beispielsweise können Spender nach Merkmalen wiGröße, Augen- und Haarfarbe, ethnischer Herkunft oder besonderer Talente ausgesucht werden.

Wenn es die Bestimmungen der jeweiligen ausländischen Reproduktionsklinik zulassen, kann das tiefgefrorene Sperma auch dorthin versendet werden.

Je nachdem variieren die Kosten bei unterschiedlichen Samenbanken. Beispielsweise kostet ein so genannter Straw (Menge für eine Befruchtung) circa € 400.-

Ebenfalls müssen meist noch Verwaltungs- oder Bearbeitungsgebühren an die Samenbank gezahlt werden.

Gesetzeslage zur Samenspende

Weitere Informationen